Fandom

Kirby-Wiki

Castle Lololo

844Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Castle Lololo
Castle Lololo.png
Englischer Name Castle Lololo
Besonderheiten keine
Erster Auftritt Kirby's Dream Land
Letzter Auftritt Kirby Super Star Ultra (als Bosskampf-Arena)

Castle Lololo ist der zweite Level aus Kirby's Dream Land, der auf Green Greens folgt. Nach ihm erreicht man Float Islands.

Der Levelaufbau

Castle Lololo ist ein großes und gruseliges Schloss mit ebenfalls unheimlichen Gegnern wie Mumbies und Two Face. Sobald Kirby es zu Beginn betritt kommt er in einen Raum wo viele Gegner und ein Mikrofon auf ihn warten. Weiterhin ist das Schloss wie ein Labyrinth aufgebaut mit vielen verschiedenen Wegen und Türen. Nachdem Kirby den Warp-Stern gefunden hat, fliegt er mit ihm durch eine Wand des Schlosses, wo es zum Kampf mit Lololo kommt. Dort taucht Lololo aus einem der Löcher auf die sich auf der rechten Seite des Raumes befinden, schiebt eine Kiste vor sich her und kickt sie anschließend nach vorne. Im Extra-Modus von Kirby's Dream Land wirft er nach der Kiste noch einen Gordow hinterher. Wenn er besiegt ist muss Kirby durch eines der Löcher gehen, von wo Lololo aufgetaucht ist. Nachdem man anschließend die Spitze des Schlosses erreicht hat, kämpft man nochmal gegen Lololo und Lalala.

Trivia

In Frische Brise aus Kirby's Fun Pak und dessen Remake kommt dieser Level zwar nicht mehr vor, aber wenn Kirby dort am Ende von den Sommerinseln den Warp-Stern erreicht, bringt ihn dieser in eine Burg bei der es sich vermutlich um Castle Lololo handelt.

Zusätzlich wurde das Intro von Castle Lololo etwas überarbeitet als Intro für die Kugelwolken verwendet.

Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki